Samstag, 28. Januar 2012

Bei der Gastfamilie angekommen...

Gestern wurde ich von dem Koordinator meiner neuseeländischen Schule, Barrie Trotter, in Auckland abgeholt  und zu meiner Gastfamilie nach Waihi gefahren. Ich wurde zusammen mit zwei anderen deutschen Schülern abgeholt, deren Namen Lena und Torge sind. Torge wohnt zufälliger Weise direkt gegenüber von mir. Waihi und generell die Gegend Coromandel Peninsula, in der ich hier lebe ist wunderschön. Ich muss allerdings zugeben, dass mich das Haus meiner Familie ein wenig überrascht hat. In Deutschland scheinen bessere Standards zu herrschen. Aber mittlerweile habe ich mich schon an alles gewöhnt und meine Familie ist wirklich sehr nett und ich habe auch keine Probleme mich richtig mit ihnen zu verständigen. Heute habe ich mich dann erst mal meinen beim Flug vernachlässigten Schlaf nachgeholt. Nach dem Frühstück hat mich dann Wendy zum Goldfields Express, der lokalen Touristeneisenbahn, die von meinem Gastvater gefahren wird, gefahren und ich durfte mit ihm im Fahrerhaus bis nach Waikino und zurück fahren. Wieder zu Hause angekommen hat mich Torge angerufen und ich bin mit ihm zusammen zu dem Freibad meiner Schule gegangen und wir sind 30 Bahnen geschwommen. Gleich werde ich nach dem Essen meiner Gastfamilie die Geschenke, die ich ihr aus Deutschland mitgebracht habe überreichen.

Morgen werde ich dann morgens bei Skype erreichbar sein. Dann ist in Deutschland Samstag-Abend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen